Fujikaiten

Running Sushi & Asiatische Küche

Liebe Gäste

wir begrüßen Sie herzlichst im Running-Sushi Restaurant FUJIKAITEN

Genießen Sie in angenehmer Atmosphäre unser SUSHI – ALL YOU CAN EAT Angebot, bestehend aus: kalten und warmen Vorspeisen, unterschiedliche Sushi-Kreationen, verschiedenen warmen Speisen und Nachspeisen. Natürlich können Sie auch einzelne Speisen klassisch á la carte bestellen. Freuen Sie sich auf ausßergewöhnliche Asiatische Köstlichkeiten.

_DSC0094

 Erleben Sie Asien mit Liebe zum Detail

Ihr Asiate an der Münchner Freiheit

P2110534

Die „laufende“ Sushi

Oftmals werden wir von interessierten Gästen nach dem Ursprung des Running Sushi gefragt. Dazu haben wir einen kleinen geschichtlichen Exkurs verfasst, der die Frage nach der Entstehung des „laufenden“ Sushi erklärt. Die Idee zum Running-Sushi stammt von dem Japa- ner Yoshiaki Shiraishi, dessen Sushi-Restaurant in den 50er Jahren unter Personalmangel litt. Als er die Fließbän- der der japanischen Brauerei Asahi beobachtete, kam im die fantastische Idee, japanische Esskultur und moderne Fließbandfertigung miteinander zu verbinden. Yoshiaki Shiraishi eröffnete sein erstes Running-Sushi-Restaurant 1958 in Kyoto und stieß damit einen Sushi-Boom an, der sich über Japan und Korea bis heute in die ganze Welt verbreitete. Die Besonderheit des „Kaiten-Sushi“, wie es von den Japanern genannt wird, ist, dass der Gast seine Speisen von einem rundlaufenden Fließband nimmt und sie nicht extra bei einer Servicekraft bestellen muss. Die Sushi werden frisch zubereitet auf das mit einer Geschwindigkeit von 8 cm pro Sekunde laufende Fließband gestellt, von dem sich der Gast nach Belieben bedienen kann. Mittlerweile ist diese Form der Verköstigung nicht nur auf Sushi beschränkt, weshalb wir in unserem Running-Sushi auch warme Delikatessen und viele köstliche Vor- und Nachspeisen servieren.

Galileo-Reortage im Fujikaiten